Eiszeit

Und wieder habe ich mir ein leckeres Eis gemacht. Es dauert nur eine halbe Minute und dann ist es fertig.

eis I

 

Für eine Portion (ich schätze mal diese entspricht drei Kugeln) bedeckt man einfach den Topf der Küchenmaschine mit gefrorenen Früchten. Meine Lieblingsfrüchte sind (auch in dieser Reihenfolge :o) ) Kirschen, Ananas, tropischer Mix und Mango. Es gibt natürlich auch noch andere Obstsorten wie Erdbeeren und Himbeeren usw., die man in der Tiefkühltruhe finden kann. Besonders gut und günstig ist die Auswahl bei Aldi und saisonal auch bei Lidl. Das schöne ist, dass die Früchte ohne Zucker eingefroren wurden. Allerdings sollte man immer vor dem Kauf die Packung prüfen, ob wirklich nur die gefrorenen Früchte ohne Zusätze verkauft werden.

Dazu gebe ich einen Esslöffel Quark und einen Esslöffel Joghurt. Um das Säuerliche des Quarks ein wenig abzumildern mache ich noch zwei kleine Spritzer Süßstoff dazu.

Nun kann es los gehen: 10 Sekunden Stufe 10

Danach kann die Konsistenz geprüft werden. Wer es gern cremig mag, macht noch ein wenig Joghurt ran, schiebt alles runter und macht nochmal die Maschine mit gleicher Dauer und Geschwindigkeit an.

Super lecker und schön schnell gemacht.

Guten Appetit!

Follow my blog with Bloglovin

Ähnliche Beiträge

diesen Beitrag teilen

1 Kommentar


  1. Hihi, danke für den Tipp! Das muss ich gleich mal probieren!
    Liebe Grüße
    Nicole

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.