Glückwunschkarte

Muffin Glückwunschkart

Backen mit Papier Erwähnte ich schon, dass ich Muffins liebe? Als Motiv kann man sie einfach wunderbar verarbeiten. Sie sind schnell zu werkeln und kommen immer witzig. Ich weiß nicht, wie viele Muffins ich in diesem Leben schon gestempelt und gestanzt habe. Und ich muss immer wieder neue Stempel und Stanzen mit Muffins kaufen, weil ich einfach nicht genug von diesen süßen Schwerenötern bekomme. Damit kann man aber auch schöne

diesen Beitrag teilen
Einhorn-Mania

Man sieht sie jetzt überall und auch ich bin Ihnen verfallen: die süßen Comic Einhörner. Mein Einhorn ist schon etwas älter. Ich hatte es im Mai in der Stempelbar, einer der coolsten Stempelläden überhaupt, gekauft. Nachdem ich dann auch die Glitzerstifte von Wink of Stella bekommen hatte, hielt mich nichts mehr meinen neu entwickelten Glitzer-Fetisch an den Einhörner auszulassen. Ich war so im Flow, dass ich gleich mal locker fluffig zwei

diesen Beitrag teilen
kleine Windmühle

Erst wusste ich nicht, ob ich sie auch benutzen würde, diese kleine Windmühlen-Stanze. Sie lag doch etwas vereinsamt in einer Kiste auf dem Flohmarkt in Mörfelden. Ich kramte so ein bisschen rum und überlegte, ob ich ihr ein zu Hause geben sollte. Nur würde ich sie auch verwenden? Ok, ich gebe zu, es hat erstmal eine Minute gedauert bis ich darauf gekommen bin, dass kleine Windmühlenräder zum Zusammenbauen damit gestanzt

diesen Beitrag teilen
Bieber-Fieber

Ursula Langhammers KreativWerkstatt feierte ihren 25. Geburtstag. Ganze 25 Jahre Basteln, Stempeln und Spaß. Darauf kann man wirklich stolz sein. Wie jedes Jahr war der große Stempel-Flohmarkt angekündigt. Natürlich wurde hier jeder fündig. Auch einige Workshops wurden angeboten. Ich habe das Angebot genutzt und bei Susi ein wunderschönes Windlicht mit Chalky Farbe gemacht. Allerdings hat das Glas den Weg nach Hause nicht überlebt. Es hat so stark geregnet, dass die

diesen Beitrag teilen
Wilder Mustermix - Zentangle in my mind

  Nun hat mich das Zentangle/Doodle-Fieber auch gepackt. Ich konnte widerstehen. Etwa anderthalb Jahre lang. So ganz richtig ist das aber nicht, denn ich habe schon in der Schule daran Spaß gehabt Muster zu malen und auch später habe ich einige Zeit mit Muster malen verbracht. Nur hatte es nie eine größere Bedeutung, ein Ziel. Das Ziel war mehr der Weg. Da Zentangle meiner Meinung nach schon wirklich überpräsent in allen

diesen Beitrag teilen
Glückwunsch der Herr

  …kann man zum Beispiel mit dieser Karte sagen.  Männerkarten finde ich besonders herausfordernd, denn sie dürfen nicht zu aufgeregt sein und sollen doch den Wow-Effekt haben. Bei dieser Karte kann man das Jacket öffnen. Hinter dem Knopf ist ein kleiner Magnet angebracht, der das Jacket zusammenhält. Die Ränder habe ich noch mit einer dunkleren Farbe eingefärbt, sodass die Karte einen schönen 3D-Effekt bekommt. Das Hemd ist auch herausnehmbar, sodass

diesen Beitrag teilen
Liebes-Explosion

  Im besten Fall sehen frisch Verheiratete die Herzchen vor den Augen tanzen. Daran habe ich gedacht, als ich diese Karte gestempelt habe. Da kann man ja nur noch gratulieren… Den Schriftzug habe ich mit der blauen Flüßig-Maske von Schmincke, dem Rubbelkrepp, überpinselt, damit sich die Herzchen nicht über den Schriftzug stempeln. Das Rubbelkrepp darf erst aufgebracht werden, wenn die Stempeltinte wirklich gut eingetrocknet ist. Wem es nicht schnell genug

diesen Beitrag teilen
Schön und frisch

Das schreit doch nach Frühling. Eine colorierte Blüte in Rhabarberrot.   Wieder ganz schlicht. Mit einem noch schlichterem Glückwunsch. Die Karte ist nicht nur perfekt für Geburtstage, sie eignet sich auch hervorragend für bestandene Prüfungen oder Jubiläen. Ich habe die Blütenblätter zuerst mit sehr verdünnter Stempelfarbe ausgemalt ähm coloriert. Danach habe ich die Spitze des Pinsel in die pure Farbe getunkt und habe jeweils einen Akzentpunkt an den Ursprung des

diesen Beitrag teilen